Unser Verein BiBa e.V. unterstützt die staatliche Grundschule und Oberschule von Balanka

Damals, bei der Eröffnung der staatlichen Schule im Jahre 1951, gab es nur eine Klasse, 55 Schüler (Erstklässler) und nur einen Lehrer.

Die heutige staatliche Grundschule (Ecole primaire publique auch EPP genannt) besteht aus sechs Gruppen, die sich im ganzen Kanton von Balanka verteilen. Diese sind: EPP Gruppe A Centrale, EPP Gruppe B Centrale, EPP Gruppe C in Koukouroukou, Epp in Parampa, Epp Goukangilrou und Epp in Alegba . Die sechs Gruppen haben parallele Klassen von der 1. bis zur 6. Klasse.  Alle sechs Grundschulen haben durchnittlich insgesamt 2.000 Schülerinnen und Schüler.

Balanka hat insgesamt neun (9) Schulen: sechs offiziellen Grundschulen, eine offiziele weitere führende Schule von der 7. bis zu 10. Klasse, eine koranische Grundschule, eine katholische Grundschule. Wer eine weiterführende Schule (zum Beispiel das Gymnasium) besuchen will, muss Balanka verlassen. Das Schuljahr geht üblicherweise von September eines Jahres bis Mitte Juni eines darauf folgenden Jahres. Vom Ende Juni bis Anfang September sind in der Regel große Ferien in Togo.

 

Welche Projekte werden gefördert?

Unterstützt werden die Bildung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen von Balanka. Obwohl jedes Kind dieser Welt Anspruch auf eine primäre und obligatorische Bildung hat, haben die meisten Kinder in vielen Teilen der Welt, wie auch in Balanka, keine Bildungschance, weil ihre Eltern sich Ausbildungskosten (jährliches Schulgeld, Schuluniform, Bücher, Schiefertafel, Kreide, Hefte, etc...) nicht leisten können.

Die Bildungsmöglichkeiten und vor allem die Infrastruktur und Rahmenbedingungen der vor Ort existierenden Grund- und weiterführenden Schulen sind nicht ausreichend. Es mangelt an Lehrer und Schulmaterial. Hinzu kommt, dass manche Eltern nicht bereit sind, die Ausbildungskosten ihrer Kinder aufzubringen, da ohnehin kaum finanzielle Mittelvorhanden sind. Insbesondere Mädchen sind traditionell noch stärker benachteiligt. Es ist also keine Selbstverständlichkeit, dass jedes Kind die Schule Besucht in Balanka. Daher vermitteln wir Schulpatenschaften seit 2006 für Grundschüler und ab 2012 auch für Studenten und Auszubildende.

Schulkosten eines Kindes in der Grundschule betragen zur Zeit 50,00 € im Jahr. Die eines Oberschülers bis zur 10. Klassen in Balanka betragen 75,00 € im Jahr. Die jährlichen Kosten eines Studenten oder Auszubildende variieren von 500,00€ bis 1.000,00€, da Semestergebühr, Vorlesungsgebühr in Form von "Credits", Unterkunft-, Bücher-, Verpflegungs- und Fahrktosten in der Haupstadt viel höher sind als im Dorf.

Ermittelte notwendige Kosten eines Grundschülers in Franc CFA und in Euro (1€ = 655,957 CFA)

Jährliche (durchschnittliche) Kosten eines Schülers in Franc CFA in €
1. Schulgebühr: (Mädchen: 1600,00 F u. Junge:1900,00 F)* 1.750,00 2,67
2. Schuluniform (ca. 8000,00 Francs alle zwei Jahre) 5.000,00 7,62
3. Jährliche Schulhefte für jedes Fach (wie zum Bsp. Mathe, Geographie, Geschichte, Biologie, etc...) 6.000,00 9,15
4. Notwendige Schulbücher für jede Schulklasse 15.000,00 22,87
5. Kugelschreiber, Bleistifte, Lineal, etc... 2.200,00 3,35
6. Zusätzliche parallele Zahlung für die Löhne der einheimischen Lehrer, die das Dorf selbst angestellt hat. 2.700,00 4,12
Durchschnittliche Schulkosten eines Kindes pro Jahr 32.650,00 49,78

(*)Togo hat Schulgeld in den staatlichen Grundschulen abgeschafft. Die Schulgebühr in Balanka ist notwendig, um Aufwandsentschädigung an die freiwilligen Lehrer und Lehrerinnen, die der Kanton von Balanka engagiert hat, zu bezahlen. Die Schulgebühr für ein Mädchen beträgt 1600 CFA, die eines Jungens beträgt 1.900 CFA. Diese Ungleichheit der Schulgebühr soll ein Anreiz für die Eltern sein, ihre Töchter auch einzuschulen. Denn zur Zeit zählt man 1 Schülerin auf 3 Schüler.